Grundlagen

Mikrofone

Einige Hinweise zu Messmikrofonen, die für die Dirac Live Room Correction Suite™ geeignet sind
Empfohlene Mikrofone

Um die Fähigkeiten der Dirac Live Room Correction Suite™ erfolgreich nutzen zu können wird ein Mikrofon mit Kugelcharakteristik und großem Frequenzumfang benötigt. Für die richtige Erfassung sowohl des Direktschalls aller Lautsprecher als auch der Reflexionen muss das Mikrofon am Hörplatz nach oben oder unten zeigen. Der Direktschall trifft also von der Seite bzw. unter 90° auf das Mikrofon. Wir empfehlen, dass der Frequenzgang des Mikrofons im Wiedergabebereich des Lautsprechers unter diesen Bedingungen um weniger als ± 1 dB schwankt.

Wenn der Mikrofonfrequenzgang starker schwankt empfehlen wir, dass eine entsprechende Korrekturdatei verwendet wird. Das Dirac Live Calibration Tool™ unterstützt die Verwendung einer Mikrofon-Korrekturdatei. Diese sollte den Frequenzgang des Mikrofons unter den oben genannten Bedingungen widerspiegeln, nicht aber den invertierten Frequenzgang bzw. die benötigte Korrektur. Wenn Ihr Mikrofon keinen linearen Frequenzgang hat verfälscht dies das Messergebnis. Dies müssen Sie bei der Festlegung der Zielkurve berücksichtigen. Wenn Sie den individuellen Frequenzgang Ihres Mikrofons nicht kennen sollten Sie es kalibrieren lassen.

miniDSP bietet ein kostengünstiges Mikrofonset an, das wir sehr empfehlen können. Es beinhaltet ein Messmikrofon, eine USB-Soundkarte (im Mikrogehäuse), Kabel, Mikrofonhalter und einen Gerätekoffer. Die Dirac Live Room Correction Suite™ enthält eine generische Korrekturdatei für dieses Mikrofon. Dieses Mikrofon können Sie einzeln oder zusammen mit der Dirac Live Room Correction Suite™ in unserem Shop erwerben. Optional können Sie es auch individuell für eine Beschallung unter 90° kalibrieren lassen.
Wenn Sie bereits einen Mikrofon-Vorverstärker oder ein USB-Audiointerface mit Phantomspeisung besitzen empfehlen wir die Anschaffung eines BEHRINGER ECM-8000. Dieses sollten Sie allerdings individuell für eine Beschallung unter 90° kalibrieren lassen (s.o.). Das folgende Bild zeigt die Kalibrierergebnisse von 130 ECM-8000 bei Beschallung unter 0°

MicCal_ECM8000

Je nach dem welches der obigen ECM-8000 Sie erwischt hätten sähe der gemessene Frequenzgang Ihrer Lautsprecher am Hörplatz bei 10 kHz um bis zu ±5 dB anders aus, um genau diesen Betrag würde dann auch das Ergebnis der Dirac Live Calibration Tool™ Optimierung streuen, sofern keine individuelle Korrekturdatei berücksichtigt wurde.

Im Prinzip kann jedes Messmikrofon mit Kugelcharakteristik (ggf. mit individueller Korrekturdatei) verwendet werden.

Spezifikationen

  • Frequenzgangkorrektur mit einer frei anpassbaren Zielkurve
  • Korrektur der Impulswiedergabe in einem weiten Hörbereich
  • Unterstützt Abtastraten von 44,1, 48, 88.2, 96 und 192 kHz
  • Unterstütz bis zu 8 Kanäle; bitte beachten sie, dass die Software kein Up- oder Downmixing oder Bassmanagement durchführt
  • Einfach anpassbare Zielkurve pro Kanal oder Kanalgruppe
  • Einstellbare Frequenzgrenzen für die Korrektur
  • Intuitive Klicken-und-Ziehen Funktionalität um Kanäle zu gruppieren, den Frequenzbereich für die Korrektur anzupassen und die Zielkurve zu verändern
  • WDM- und ASIO-Unterstützung
  • Automatische oder manuelle Einstellung von Verzögerung und Verstärkung pro Kanal (z.B. bei unsymmetrische r Aufstellung)

Funktionsweise

Es dauert nur etwa 15 Minuten ihren Raum mit den Dirac Live® Calibration Tool zu kalibrieren – auch als Computer-Laie !

Test Signale

Die Testsignale werden vom Dirac Live®
Calibration Tool erzeugt und über die Soundkarte an Ihre Anlage und die Lautsprecher ausgegeben. Diese Signale erlauben der Software die Bestimmung der Wiedergabeeigenschaften über das gesamte Hörspektrum.

Sweep

9 Messungen

Um eine hochwertige Kompensation zu erreichen wird an 9 verschiedenen Positionen gemessen. Für fortgeschrittene Nutzer gibt es weitere Messmöglichkeiten.

couch

Berechnung und Filterdefinition

Der Frequenzgang und die Impulsantwort der Lautsprecher im Raum wird ermittelt, beides zentrale Aspekte der Musikwiedergabe. Dirac’s Auto-Target-Funktion schlägt automatisch eine passende Zielkurve vor. Der fortgeschrittene Nutzer kann dies auf einfache Weise seinen Vorlieben anpassen.

freq

Beispielergebnis: Frequenzgang vorher/nachher

frequenzy
Zielfrequenzgang wird perfekt erreicht

Impulsantwort vorher/nachher

impulse
Fast perfekte Impulswiedergabe

 

Wiedergabe und Verarbeitung

Spielen Sie Musik ab oder sehen Sie einen Film über Ihren PC oder Mac. Egal welches Programm Sie am liebsten zur Wiedergabe nutzen, der im Hintergrund arbeitende Dirac Audio Prozessor wird die Musikwieder-gabe verbessern und angenehmer machen. Es sind keine speziellen Media-Player oder Plug-Ins nötig.

 

Technische Daten

• Frequenzgangkorrektur mit einer frei anpassbaren Zielkurve
• Korrektur der Impulswiedergabe in einem weiten Hörbereich
• Unterstützt Abtastraten von 44,1, 48, 88.2, 96 und 192 kHz
• Unterstütz bis zu 8 Kanäle; bitte beachten sie, dass die Software kein Up- oder Downmixing oder Bassmanagement durchführt
• Einfach anpassbare Zielkurve pro Kanal oder Kanalgruppe
• Einstellbare Frequenzgrenzen für die Korrektur
• Intuitive Klicken-und-Ziehen Funktionalität um Kanäle zu gruppieren, den Frequenzbereich für die Korrektur anzupassen und die Zielkurve zu verändern
• WDM- und ASIO-Unterstützung
• Automatische oder manuelle Einstellung von Verzögerung und Verstärkung pro Kanal (z.B. bei unsymmetrische r Aufstellung)